Bau eines neuen Kulturzentrums mit Busbahnhof

Neugestaltung des Kulturzentrums

  • Festsaal für 1500 Personen
  • Konferenzraum und Musikräume für ERMG & diverse Kulturvereine
  • Tiefgarage mit 100 Stellplätzen

Neugestaltung des Parkplatzes

  • Für den Bau des neuen Kulturzentrums (mit Umgebung) müssen 19 Bäume gefällt werden.
  • Fällung unterliegt ministerieller Genehmigung (MECDD). Erforderliche Vorkompensationsstudie erstellt durch Landschaftsplanungsbüro MERSCH.
  • Jeder gefällte Baum ist zu entschädigen. Der Wert von Bäumen variiert je nach Alter.

Entschädigungen:

  • Pflanzung von 24 neuen Bäumen (Flachahorn – Acer platanoides und Gemeine Linde – Tilia europea) rund um das neue Kulturzentrum.
  • Anpflanzung von Reben.
  • Grünes Dach.
  • Ökologische Entwicklung der Umgebung.
  • Zusätzliche Bepflanzung, zB rund um das Schwimmbad.

Finalprojekt abgestimmt am 13.12.2019
Beginn der Hauptarbeiten am 04.10.2021

Fertigstellung der Hauptarbeiten für 05.10.2022 geplant Inbetriebnahme des Gebäudes Mitte 2024

Nächste Etappen:

Gerüstarbeiten:

Eröffnung: April 2022 | Baubeginn: September 2022

Abdichtung von Dächern:

Eröffnung: April 2022 | Baubeginn: September 2022

Holzarbeiten aussen:

Eröffnung: April 2022 | Baubeginn: September 2022

Glaserarbeiten:

Eröffnung: Februar 2022 | Baubeginn: Oktober 2022

Heizungs-, Lüftungs-, Sanitär-, Sprinkleranlagen:

Eröffnung: März 2022 | Baubeginn: Juli 2022

Elektroinstallation :

Eröffnung: März 2022 | Baubeginn: Juli 2022

Bushaltestelle:

Voraussichtliches Ende der Arbeiten: 2024

Ende der Arbeiten: 2024